Gewichtszunahme in der Schwangerschaft - Ab wann und warum?

in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft – Was ist zu beachten?

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Gewichtszunahme in der SchwangerschaftVor allem Frauen, die zum ersten Mal schwanger sind und vorher noch nie wirklich zugenommen haben, sorgen sich oft um ihre Figur. Die Angst, während der Schwangerschaft zuzunehmen, ist verständlich jedoch unbegründet. Eine Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ist normal und wichtig. Wer während der Schwangerschaft nicht zunimmt schadet nicht nur sich selbst, sondern kann auch das Baby gefährden.
Die wichtigste Antwort vorweg: Ja, Sie werden das Gewicht nach der Schwangerschaft leicht wieder los.

Warum nimmt man in der Schwangerschaft zu?

Die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft hat verschiedene Gründe:

  1. Das Baby wächst, und während es das tut, wird es schwerer.
  2. Die Gebärmuttermuskulatur nimmt zu und Muskelmasse ist relativ schwer.
  3. Auch die Flüssigkeiten in Ihrem Körper werden mehr (Blut, Fruchtwasser, etc.).
  4. Der Körper bereitet sich auf das Stillen vor. Dafür sammelt er eine kleine Fettreserve an und die Brüste wachsen.
  5. Die Plazenta wiegt auch etwas, sie versorgt das Baby während der Schwangerschaft.


Zwar werden Schwangerer regelmäßig beim Arztbesuch gewogen, damit die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft beobachtet werden kann. Jedoch dürfen Sie das ablehnen, wenn Ihnen das unangenehm ist, da die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft nur wenig über den Schwangerschaftsverlauf aussagt.
Es gibt zwar den Richtwert, der aussagt, dass die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft 10-12 Kilo betragen soll, jedoch ist das ein Durchschnittswert und außerdem mittlerweile überholt.
Es kommt vielmehr auf das Gewicht und den Körperbau der Frau vor der Schwangerschaft an. Sind Sie sehr dünn und eher zierlich gebaut, sollten Sie mehr Gewicht zulegen, denn es müssen mehr Fettreserven aufgebaut werden. Tendieren Sie eher zum Übergewicht, so müssen Sie nicht viel zunehmen, da Sie genügend Fettreserven haben.

Egal welche Figur Sie nun vor der Schwangerschaft hatten, haben Sie keine Angst vor der Gewichtszunahme in der Schwangerschaft. Sie ist völlig normal und muss geschehen.

„Ich esse für zwei!“

Viel essen in der SchwangerschaftDer Spruch, dass man während der Schwangerschaft für zwei isst und daher richtig zulangen soll, ist nur eine Halbwahrheit.
Zwar isst das heranwachsende Baby mit, jedoch ist es wirklich nur ein Bruchteil von dem, was Sie zu sich nehmen.
Sie müssen sich also nicht dazu zwingen, größere Portionen zu essen. Machen Sie so weiter, wie bisher. Essen Sie, bis Sie satt sind und essen Sie, was Ihr Körper verlangt.
Hier kommt das bekannte „schwangere Essen“ ins Spiel. Es ist in Ordnung an einem Tag 10 Orangen zu essen, wenn Ihr Körper das verlangt. Genauso in Ordnung sind Essiggurken mit Nutella. Die Gelüste sind die einzige Möglichkeit, die Ihr Körper hat, um Ihnen mitzuteilen, was genau er in diesem Moment benötigt. Verweigern Sie es Ihrem Körper nicht, weil Sie meinen jemand könnte es eklig finden oder weil es eine ungewöhnliche Ernährungsform ist. Machen Sie sich auch keine Sorgen, dass Ihnen davon schlecht wird. Das wird nicht passieren. Essen Sie wirklich, was Ihr Körper verlangt, denn nur so bleiben Sie und das Baby während der Schwangerschaft gesund.

Das Baby ist da – das Gewicht auch

Machen Sie sich direkt nach der Geburt keine Sorgen um Ihr Gewicht. Vor allem während der Stillzeit sollten Sie dem Baby zuliebe keine Diät beginnen und nicht versuchen abzunehmen. Würden Sie nach der Geburt eine Diät beginnen, so würden Sie zwar abnehmen, aber Ihr Baby würde nicht die Stoffe bekommen, die es benötigt um gesund zu wachsen.

Abnehmen nach Gewichtszunahme in der SchwangerschaftSolange Sie stillen, sollte einer aktiven Gewichtsabnahme abgesehen werden. Sie sollten mindestens sechs Monate lang stillen. Ein Abstillen ist eigentlich unnötig, da der Säugling irgendwann von selbst an fester Nahrung interessiert ist und immer weniger nach der Brust sucht. Jedoch sollte die Stillzeit mindestens 6 – 12 Monate betragen.
Danach dürfen Sie zwar wieder eine Diät machen, jedoch werden Sie feststellen, dass das zusätzliche Gewicht mittlerweile von selbst abgenommen wurde. Das liegt daran, dass Sie als frische Mutter sehr aktiv sind. Mehrmals täglich werden Sie das weinende Kind hochnehmen und ein wenig herumtragen. Außerdem stehen Sie häufig auf, um nach dem Kind zu sehen. Sie gehen draußen mit dem Kinderwagen spazieren oder sind oft bei Freunden, um das neue Baby zu zeigen. Auch wird die Hausarbeit mehr. Sie waschen, kochen, bügeln sehr viel öfter, sie räumen viel auf, putzen und möglicherweise arbeiten sie nebenher.
All das verbrennt die Fettreserven.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Gewichtszunahme in der Schwangerschaft, 5.0 out of 5 based on 2 ratings