Haare färben in der Schwangerschaft - Darauf sollte man achten!

in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft – Was ist zu beachten?

Haare färben in der Schwangerschaft

Haare färben in der Schwangerschaft

Haare färben in der SchwangerschaftDie Zeit der Schwangerschaft kann eine wundervolle Zeit sein. Damit sie auch tatsächlich eine solche ist, spielt sowohl die körperliche als auch die seelische Gesundheit eine wichtige Rolle. Eine Frau muss wissen, dass eine Schwangerschaft eine natürliche Zeit ist und keine Krankheit. Deshalb sollte sie auch in dieser Phase auch das tun können, was sie fröhlich und selbstsicher macht. Eine der Sachen die solche Effekte haben kann, ist die Haarpflege und Haarkosmetik.

Wie sieht es aber aus mit dem Haare färben in der Schwangerschaft? Darf man das, oder sollte man die Haare nicht mehr färben, bis nach der Geburt? Und auch eine andere Frage kommt auf: Wenn man die Haare färben darf, wie sollte man dies angehen? Hier werden gleich ein paar hilfreiche Antworten und Tipps zu diesem Thema gegeben.


Ist Haare färben in der Schwangerschaft überhaupt erlaubt?

Die gute Nachricht ist, dass Haare färben in der Schwangerschaft von den meisten Ärzten als unbedenklich gilt, vor allem nach dem 1. Trimester der Schwangerschaft. Vor allem renommierte Haarfarbenmarken gelten weitgehend als ungefährlich für die Gesundheit. Trotzdem muss man sagen, dass bis es bis heute nicht sehr viele wissenschaftlich Beweise gibt, was die Folgen der Haarfärbung angeht. Der Körper könnte Chemikalien durch die Kopfhaut absorbieren, welche in die Blutbahn gelangen können. Der Gehalt aber dieser Chemikalien die absorbiert werden können, gilt als niedrig und daher ungefährlich.

Welche Haarfärbungsmethoden sind besser?

Wer zu 100% sicher gehen will, dass Haare färben in der Schwangerschaft der Gesundheit des Babys nicht schaden wird, sollte auf Haare färben gänzlich verzichten. Dass ist wichtig, um zu vermeiden, dass man sich bis zum Ende der Schwangerschaft Sorgen macht. Wenn eine Frau aber auf ihr Äußeres hohen Wert legt, auch manchmal aus beruflichen Gründen, sollte keinen Grund zur Sorge haben. Es gibt viele Alternativen zu den routinierten Haarfärbemethoden, die, wie gesagt, auch als unbedenklich gelten.

Haare färben geährlich für das Baby?Strähnchen in die Haare machen gilt als weniger belastend, da weniger Chemikalien benutzt werden und auch der direkte Kontakt mit der Kopfhaut weitgehend vermieden wird. Auch Schaumtönungen können ein auffrischen der natürlichen Haarfarbe herbeibringen, ohne das die Färbung in dass Haar eindringt.

Pflanzliche Haarfarben enthalten auch Chemikalien, welche sich auch in herkömmlichen Haarfarben enthalten sind. Natürliche Hennaprodukte gelten zwar weitgehend als vollkommen unbedenklich, aber letztens werden auch bei diesen Produkten Kritik laut, da sie Substanzen enthalten, die Krebserregend sind. Wieder aber sollte gesagt werden, dass der Gehalt der möglichen Chemikalien die in die Haut eindringen, sehr niedrig ist.

Ein andere Methode, natürliche Akzente in das Haar zu zaubern um Haare färben in der Schwangerschaft mit Chemikalien zu entgehen, ist die Verwendung von Zitronensaft für blonde Akzente, Rote Beete Saft für rotes Haar, und Walnussschalen für braunes Haar.
Ein guter Tipp um frische Farbakzente ins Haar zu bekommen, ohne Haare färben in der Schwangerschaft, ist kolorierte Stränchen in die Haare anzuknipsen. Es gibt eine große Auswahl in Farben, da ist sicher für jeden etwas dabei, egal ob man leichte Haarakzente haben will oder eher poppige Farben in die Haare bringen möchte.

Tipps fürs Haare färben zu Hause

Es wäre gut, Haarsalons während der Schwangerschaft zu meiden, da man dort Chemikalien anderer einatmen könnte. Man kann sowieso auch zu Hause Haare färben in der Schwangerschaft. Hier ein paar Tipps, auf was man dabei achten sollte:

  • Unbedingt eine gute, renommierte Haarfarbenmarke wählen.
  • Auch für eine gute Durchlüftung des Raums sollte man unbedingt sorgen.
  • Sichere Handschuhe während der ganzen Prozedur tragen.
  • So kurz wie nur möglich einwirken lassen.
  • Vorsichtig die Packungsbeilage durchlesen um genau zu wissen, was man tun muss.
  • Sehr gut danach Haare auswaschen, am besten mehrmals, damit keine Haarfärbemittel auf der Haut bleibt.


VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
Haare färben in der Schwangerschaft, 3.7 out of 5 based on 3 ratings